Krankenhaus Beratungs- und Seminargesellschaft
Talstraße 30
66119 Saarbrücken

Tel.: 0681/9 26 11-0
Fax: 0681/55 2 44
mail [at] kbsg-seminare.de



Navigation


Navigation 2. Ebene


Navigation 3. Ebene


Krankenhäuser und Reha- Einrichtungen

i
Krankenhaus Beratungs- und Seminargesellschaft
Talstraße 30
66119 Saarbrücken

Tel.: 0681/9 26 11-0
Fax: 0681/9 26 11-99
mail [at] kbsg-seminare.de

Inhalt

Seminar-Archiv

Seminare
Seminar/2013 am 15. Oktober 2013

Aktuelles zum Arbeitsrecht

Termin:

Dienstag, 15. Oktober 2013, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Anmeldefrist:

bis spätestens 01.10.2013

Ort:

Mercure Hotel Saarbrücken Süd, Zinzinger Straße 9, 66117 Saarbrücken

Programm:

  • Zielvereinbarungen mit Chefärzten und Führungskräften

    Zielvereinbarungen sind ein in der Industrie weit verbreitetes Instrument zur Führung und Motivation von Mitarbeitern. Das Krankenhauswesen steht Zielvereinbarungen ambivalent gegenüber: Die Politik wollte Zielvereinbarungen mit Chefärzten weitestgehend einschränken, die DKG und Bundesärztekammer haben ein Papier zu den ethischen Fragestellungen solcher Abreden verabschiedet und die Praxis nutzt sie – mit unterschiedlicher Zielrichtung und Intensität – zunehmend, um dem wachsenden Kostendruck bzw. wirtschaftlichen Notwendigkeiten zu begegnen. In dem Seminar werden das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des VdKP – Verband der Krankenhaus-Personalleiter zum Einsatz von Zielvereinbarungen in Krankenhäusern und die Rahmenbedingungen für den Einsatz des Instruments vorgestellt. U.a. geht es um die Inhalte von Zielvereinbarungen und mögliche Schwierigkeiten bei dem Einsatz des Instruments.

  • Update Krankenhaus-Arbeitsrecht

    In den vergangenen Wochen und Monaten haben die Arbeits- und Sozialgerichte zahlreiche praktisch relevante Urteile zur Reform des AÜG, dem Einsatz von Honorarärzten, dem Verhältnis zwischen Gewerkschaften und kirchlichen Einrichtungen sowie zu Kündigungen von Chefärzten gesprochen. Nicht jedes Urteil ist rechtskräftig; vielmehr ist Vieles noch im Fluss. Dennoch verdichten sich – gerade nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 10. Juli 2013 zum AÜG – die Handlungsspielräume. In dem Seminar werden die Urteile und ihre Auswirkungen auf die Praxis vorgestellt.

  • Neues zur Entwicklungsklausel in Chefarztverträgen

    Eine der zentralen Regelungspunkte im Chefarztvertrag ist die Entwicklungsklausel. Sie soll es dem Krankenhausträger ermöglichen, organisatorische und strukturelle Änderungen im Krankenhaus vornehmen zu können, ohne den Bestand des mit dem Chefarzt bestehenden Arbeitsverhältnisses zu berühren, also unterhalb der Kündigungsebene. Ohne wirksame Entwicklungsklausel besteht die Gefahr, dass der Chefarzt notwendige Strukturänderungen blockiert. Es wird die Rechtsprechung zur Entwicklungsklausel dargestellt und auf die verbreiteten Typen von Vertragsklauseln eingegangen. Desweiteren werden Vertragsrisiken und die neusten Ansätze in der juristischen Literatur dargestellt. Die rechtlichen Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten beim Abschluss unwirksamer Klauseln werden aufgezeigt.

Zielgruppe:

  • Geschäftsführer und Verwaltungsleiter, leitende Mitarbeiter des Personalwesens und der Rechtsabteilung von Krankenhäusern und Krankenhausträgern, Leiter Unternehmensentwicklung

Referenten:

  • Rechtsanwalt Sebastian Witt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Sozietät Meyer-Köring, Geschäftsführer des Verbandes der Krankenhaus-Personalleiter (VdKP)
  • Rechtsanwalt Dr. Christoper Liebscher, Fachanwalt für Arbeits- und Medizinrecht, Sozietät Meyer-Köring

Teilnahmegebühr

  • 330,00 Euro (inkl. MwSt)
    (inkl. Tagungsunterlagen, Tagungsgetränken, Mittagspause)     
    • bei Anmeldung von 2 Teilnehmern 10 % Rabatt
    • bei Anmeldung von 3 bis 5 Teilnehmern 15 % Rabatt
    • bei Anmeldung von mehr als 5 Teilnehmern 20 % Rabatt
« zurück PDF
Anmeldung
2013-10-15 09:00:00
2018-10-24 01:37:45